Ab sofort sind unsere Weißweine, Zweigelt Rosè und unsere süffigen Frizzante des neuen Jahrgangs 2018 erhältlich!

Durch die sehr frühe Ernte konnten wir bereits unsere Weißweine, Zweigelt Rosè , Frizzante Gelber Muskateller, Frizzante Riesling und Frizzante Rosè vom  Jahrgang 2018 in Flaschen füllen!

Unser Sortiment steht gerne für sie zur Verkostung bereit.

 

Die Winterarbeit beginnt!

Wenn es draußen noch so ungemütlich, kalt, eisig, windig ist,  für uns beginnt die Schneidezeit.

Der Kreislauf der Natur beginnt wieder von vorne.

Unsere Weinstöcke hatten seit der Weinlese Zeit zum rasten. Nun beginnen wir damit die Weinstöcke wieder auf zwei "Strecker" (Reben) zurückzuschneiden. Während unsere Männer ( der Chef und unser Seniorchef ) schneiden, werden die übrigen Reben von der Chefin rausgerissen und in der Mitte der Weingartenzeile auf eine sogenannte "Maat" (Haufen) zusammengelegt. Diese Maat wird dann später gehäckselt und dient somit gleich als Nährstoff für unsere Böden.

Nach dem schneiden werden die zwei Strecker an den Draht angebunden, damit die Reben wenn sie wachsen einen guten Halt haben.

Das anbinden der Rebe sollte vor dem Austrieb sein damit das "Geschein" (Knospe ) nicht verletzt wird.

Bis zum Frühling sind dann noch viele Dinge zu erledigen, die Weinstöcke anbinden damit sie Halt haben, die jungen Reben anbinden damit sie gerade rauf wachsen, Austausch von Ummantelungen die kaputt sind, Netze um die jungen Weinstöcke binden damit sie nicht von Hasen oder Rehen angeknabbert werden, …. und vieles mehr.

Trotz der vielen und in diesen kalten Tagen nicht so angenehmen Arbeit, ist es ein jedes mal ein kleines Wunder für uns wenn die Natur wieder erwacht und wir dankbar dafür sein können,  dass wir mit und in der Natur arbeiten dürfen!